Mitarbeiter-Merkblatt Datenschutz und Schweigepflicht im Gesundheitswesen.

Datenschutz und Schweigepflicht kompakt aufbereitet – ideal für die Aushändigung an Beschäftigte des Gesundheitswesens!

Art.-Nr.:  701330

Mit diesem Merkblatt informieren Arbeitgeber ihre Mitarbeiter über die wichtigsten gesetzlichen Anforderungen, die Beschäftigte im Gesundheitswesen zum Datenschutz und zur Schweigepflicht beachten müssen.

Neu Ende Januar!
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Mitarbeiter-Merkblatt Datenschutz und Schweigepflicht im Gesundheitswesen.
Formularsammlung, DIN A4, Set aus 5 Mitarbeiter-Merkblättern à 20 Seiten

+++ Neu Ende Januar - sichern Sie sich Ihr Exemplar! +++

Datenschutz und Schweigepflicht kompakt aufbereitet – ideal für die Aushändigung an Beschäftigte des Gesundheitswesens!

Seit einem Jahr gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Das Ziel des neuen Regelwerks ist die Stärkung der Rechte derer, die von der Verarbeitung von personenbezogenen Daten betroffen sind. Im Gesundheitswesen bedeutet das, dass Patienten viel mehr Rechte eingeräumt werden, als jemals zuvor.
Generell hat die DSGVO hohen Einfluss auf das Gesundheitswesen. Denn vom Gesetzgeber werden Gesundheits- und Medizindaten als besonders schützenswert erachtet. Bei einem Datenschutzverstoß drohen regelrecht existenzbedrohende Bußgelder – umsatzabhängig sind dies bis zu 20.000.000 Euro.

Mit dem Aushändigen der Merkblätter zum Datenschutz und zur Schweigepflicht im Gesundheitswesen, kennen die Beschäftigten alle neuen gesetzlichen Anforderungen und erweiterten Pflichten des Datenschutzes.

Am 20. Oktober 2020 ist das Patientendaten-Schutz-Gesetz in Kraft getreten. Das Gesetz soll Rechtssicherheit in Bezug auf die „Elektronische Patientenakte (ePA)“ schaffen. Somit müssen Einrichtungen des Gesundheitswesens neben den Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheit besonders sensibler Daten zu gewährleisten.

Dieses Produkt besteht aus 5 Formularen und bietet folgende Vorteile:

  •     Sämtliche Verpflichtungen zu Datenschutz und Schweigepflicht, die Beschäftigte im Gesundheitswesen einhalten müssen, sind kompakt und praxisnah in einem Merkblatt zusammengefasst. So brauchen Arbeitgeber sich nicht alle Inhalte mühsam selbst zusammensuchen.
  •     Besonders praktisch dabei ist die heraustrennbare Unterschriftenseite – einfach vom Mitarbeiter unterzeichnen lassen und in der Personalakte ablegen.
  •     Mit der Unterschriftenseite sind Arbeitgeber auf der sicheren Seite. Denn so können sie nachweisen, dass sie ihrer Informationspflicht nachgekommen sind und ihre Mitarbeiter umfassend zum neuen Datenschutzrecht und zu wesentlichen Aspekten der Schweigepflicht sensibilisiert haben.
Inhaltskurzübersicht:

  •     Rechtliche Grundlagen zum Datenschutz und zur Schweigepflicht (z. B. DSGVO)
  •     Schweigepflicht und Datenschutz generelle Anforderungen für Praxen
  •     Datenschutz im Empfangsbereich
  •     Dokumentation und Archivierung (Patientenakte): Besonderheiten bei der elektronischen Dokumentation, Übernahme externer Dokumente (z. B. Befunde), Vernichtung von Originaldokumenten
  •     Einsichtnahmerecht des Patienten und telefonische Auskünfte
  •     Besondere Rechte der Patienten
  •     Übermittlung von Patientendaten (z. B. an Krankenkassen, andere Ärzte, …)
  •     Datenschutz bei der EDV: Sicherungskopien, externe Speichermedien, Sicherheit bei Cloud-Diensten
  •     Sanktionen bei Nichtbeachtung
  •     Unterschriftsblatt: Verpflichtungserklärungen auf Vertraulichkeit zur Wahrung des Datengeheimnisses
Mit dem Mitarbeiter-Merkblatt Datenschutz und Schweigepflicht im Gesundheitswesen sorgen Personalverantwortliche dafür, dass alle Mitarbeiter zum Thema Datenschutz unterrichtet und auf die Einführung der ePA vorbereitet sind.