Pschyrembel. Klinisches Wörterbuch!

Die erste Anlaufstelle bei allen medizinischen Fragen!

Art.-Nr.:  701507

Der Pschyrembel: Neues Layout - Starke Inhalte - Verlässlich wie eh und je!

Sofort lieferbar
inkl. 5% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Pschyrembel Klinisches Wörterbuch.
268. Aufl. 2020.  Ca. 2.000 Seiten mit ca. 2.000 farbigen Abbildungen, 250 farbige Tabellen, gebunden

Der Standard für medizinisches Wissen seit 125 Jahren!

Das Klinische Wörterbuch ist das führende medizinische Nachschlagewerk für die klinische Erstinformation: präzise, qualitätsgesichert, evidenzbasiert, auf wissenschaftlicher Grundlage.

Auch in der 268. Auflage dient der Pschyrembel als erste Anlaufstelle für medizinische Fachfragen. Fachärzt/-innen, Medizinstudierende, Pflegekräfte, Hebammen und interessierte Laien vertrauen auf dieses Standardwerk.

Die neue 268. Auflage des Klinischen Wörterbuchs bietet:

  •     aktuelles, gesichertes Fachwissen in ca. 30.000 Artikeln von über 200 Autorinnen und Autoren
  •     einen 3-monatigen kostenfreien Zugang zu Pschyrembel Online mit ca. 50.000 ständig aktualisierten Artikeln
  •     20 topaktuelle Artikel, die die Corona-Pandemie vom Erreger über die Klinik bis zur Seuchenhygiene beleuchten
  •     über 8.000 überarbeitete Artikel aus allen klinischen Fachgebieten, die den Wissenszuwachs aus der Klinischen Medizin, der Alten- und Krankenpflege sowie den anderen Gesundheitsberufen abbilden
  •     1.150 neue Artikel zu Laborwerten und Medikamenten mit vertieften Information zur aktuellen Diagnostik und Therapie
  •     200 neue Abbildungen, insbesondere aus dem Bereich der Anatomie, die für mehr Übersicht und Verständlichkeit schwieriger Zusammenhänge sorgen.

Rezensionen zur 267. Auflage - Pschyrembel Klinisches Wörterbuch:

"Eines von 5 Nachschlagewerken, die in Armweite auf meinem Tisch stehen, weil sie täglich gebraucht werden."
Zeitschrift für Physiotherapie, 33 (2012)

"Der Pschyrembel ist ein Standardwerk, das sicherlich überall zu finden ist, wo das Thema Gesundheit eine Rolle spielt."
B. Al-Nawas in: Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift, 67/4 (2012)


(Abbildung stammt aus 267. Auflage)