Ikonen der Moderne - Teil 1: Bauhaus, Le Corbusier, Mies van der Rohe, Wright, Gaudi.

5 Bände: Epochale Architektur auf 480 Seiten - rund 600 Fotos, Skizzen & Pläne!

Art.-Nr.: 406912
Sofort lieferbar.
inkl. 7% MwSt.

Produktbeschreibung

Ikonen der Moderne - Teil 1: Bauhaus, Le Corbusier, Mies van der Rohe, Wright, Gaudí.
2015. 5 Bände im Paket, zusammen 480 Seiten mit ca. 600 Fotografien, Skizzen & Plänen, Format: 21 x 26 cm, gebunden

Die Ideen dieser Architekten und der Bauhaus-Bewegung haben das Aussehen unserer modernen Welt entscheidend geprägt: Le Corbusier, Mies van der Rohe, Frank Lloyd Wright, Bauhaus, Antoni Gaudí. Diese handlichen Bände werden Sie immer wieder aus dem Bücherregal nehmen, sei es um Inspiration zu finden oder einfach nur um die wunderschönen Linien moderner Architektur zu genießen.

Insgesamt rund 600 Fotos, Zeichnungen und Grundrisse zeigen die Ikonen der Moderne aber auch wirkliche Fundstücke und Raritäten aus dem Schaffen der großen Architekten.

5 Bände im Paket zusammen - Komplettpreis € 50,-!


Jeder Band enthält:

  • eine fundierte Einführung zu Herkunft, Leben und Werk des Architekten
  • die Hauptwerke in chronologischer Reihenfolge
  • Informationen zu Auftraggebern, architektonischen Voraussetzungen, Schwierigkeiten und Problemlösungen bei der Umsetzung
  • eine Liste aller ausgewählten Arbeiten und eine Karte mit den Standorten der besten und bekanntesten Bauwerke
  • insgesamt rund 120 Abbildungen (Fotografien, Skizzen, Entwürfe und Pläne)




Dieses Paket besteht aus:

Band 1:
Magdalena Droste / Peter Gössel
Bauhaus.
2015. 96 Seiten, ca. 120 Abbildungen, gebunden

Genies und Gesamtkunstwerk: Die berühmteste Kunstschule der Moderne!
 
Zwischen zwei Weltkriegen, in gerade mal 14 Jahren, veränderte das Bauhaus die Moderne. Die von utopischen Idealen geleitete Schule für Kunst und Design führte Kunst, Handwerk und Technik zusammen und wandte dieses ganzheitliche Konzept auf Malerei, Bildhauerei, Design, Architektur, Film, Fotografie, Textilgestaltung, Töpferei, Theater und Installationen an.

Gegründet wurde die Schule von Walter Gropius (1883-1969), zu den Mitgliedern gehörten Josef und Anni Albers, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Oskar Schlemmer, Gunta Stölzl, Marianne Brandt und Ludwig Mies van der Rohe.



Band 2:
Jean-Louis Cohen / Peter Gössel
Le Corbusier.
2015. 96 Seiten, ca. 120 Abbildungen, gebunden

Moderner Wohnen: Le Corbusier -  Baumeister der Zukunft!

Der als Charles-Édouard Jeanneret geborene Le Corbusier (1887–1965) gilt gemeinhin als der einflussreichste Architekt des 20. Jahrhunderts. Ob Privatvilla oder sozialer Wohnungsbau: Mit seinen radikalen Ideen, Entwürfen und Schriften ging es ihm nicht um eine Erneuerung einzelner Strukturen, sondern darum, das gesamte Konzepts des modernen Wohnens neu zu erfinden.

Durch sein gesamtes Werk zieht sich die Fähigkeit, funktionalistische Ansätze mit einem starken Expressionismus zu verbinden. Und auch der soziale Aspekt urbaner Planung war Le Corbusier wichtig – er war Gründungsmitglied des Congrès international d’architecture moderne (CIAM), der "Architektur als soziale Kunst" definierte.



Band 3:
Claire Zimmerman / Peter Gössel
Mies van der Rohe.
2015. 96 Seiten, ca. 120 Abbildungen, gebunden

Weniger ist mehr: Perfektion im Purismus!

Er prägte das Motto "weniger ist mehr" - Ludwig Mies van der Rohe (1886–1969) war einer der Gründerväter der modernen Architektur und beeinflusste die Ästhetik des Städtebaus im 20. Jahrhundert maßgeblich, wenn auch nicht immer unumstritten.

Anhand von moderner Technologie und neuesten Materialien konzipierte er Bauwerke von puristischer Schlichtheit wie zum Beispiel das Seagram Building oder Farnsworth House. Hier sehen Sie über 20 von Mies van der Rohes Projekten aus der Zeit zwischen 1906 und 1967 vor; seine bahnbrechenden Ideen sowie seinen Einfluss in Amerika und Europa werden beleuchtet.



Band 4:
Bruce Brooks Pfeiffer / Peter Gössel
Wright.
2015. 96 Seiten, ca. 120 Abbildungen, gebunden

Frank Lloyd Wright: Der organische Architekt!

Der "Vater der Wolkenkratzer", Frank Lloyd Wright (1867-1959), war ein Architekt der Hoffnung. Er wollte der kultivierten amerikanischen Mittelschicht den passenden architektonischen Rahmen geben und wandte seinen Idealismus auf Bauten quer über den Kontinent an, von Einfamilienhäusern und Kirchen über Büros und Wolkenkratzer bis hin zum gefeierten Guggenheim Museum.

Wrights Arbeit zeichnet sich vor allem durch ihre Menschenfreundlichkeit und Harmonie mit der Umgebung aus. Diese Philosophie, die er als organische Architektur bezeichnete, setzte er exemplarisch in Fallingwater um, einem Haus im ländlichen Pennsylvania, das vom American Institute of Architects als "beste Arbeit amerikanischer Architektur aller Zeiten" bezeichnet wurde. 



Band 5:
Maria Antonietta Crippa / Peter Gössel
Gaudí.
2015. 96 Seiten, ca. 120 Abbildungen, gebunden

Gaudís betörende Symbiose von Bauwerk und Natur!

Von der in den Himmel ragenden Sagrada Família über die schimmernde, gewölbte Fassade des Casa Batlló bis hin zur verzauberten Landschaft des Park Güell: Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Antoni Gaudí (1852-1926) der "Architekt Gottes" genannt wird. Mit fließenden Formen und mathematischer Präzision preisen seine Werke die Wunder der Natur.

Basierend auf seiner Naturverbundenheit, neugotischen und orientalistischen Einflüssen sowie seinen katalanischen Wurzeln schuf Gaudí eine einzigartige Strömung des Modernisme, die das Stadtbild von Barcelona verwandelte und noch heute prägt. Sieben seiner Projekte sind als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet.


Sicher einkaufen - Sicher bezahlen RechnungRechnung, Visa, Mastercard, EC-Card Wir sind Mitglied im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) Mitglied im Förderverein Stiftung Lesen