Osteopathie bei Kindern und Jugendlichen.

Sonderausgabe mit 30% Sparvorteil!

Art.-Nr.:  740353
Sofort lieferbar
inkl. 5% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Jane Carreiro
Osteopathie bei Kindern und Jugendlichen.
Grundlagen, Krankheitsbilder und Behandlungstechniken.
2. Auflage 2014. 642 Seiten mit 692 Abbildungen, kartoniert

Alles über Osteopathie bei Kindern

Sie sparen 30%

Kartonierte Sonderausgabe für € 73,- (statt Originalausgabe € 99,99)

Das Buch informiert Sie über die ganze Bandbreite der osteopathischen Behandlung von Kindern. Neben theoretischem Wissen erfahren Sie alles über die osteopathischen Techniken für spezifische Indikationen bei Kindern und Jugendlichen - detailliert mit fast 700 Bildern!

Dargestellt werden spezifische osteopathische Techniken und ihre Anwendung, wie z.B. Counterstrain, MET, Myofascial-Release-Techniken, Triggerpunkttherapie etc. Exzellente Abbildungen zu den Behandlungstechniken zeigen, worauf es ankommt. Außerdem: mit Abbildungen anatomischer Präparate von Kindern, die sonst oft nur auf der Basis der Erwachsenenanatomie demonstriert werden.

Aus dem Inhalt:

  • I Pädiatrie aus osteopathischer Sicht
  • 1 Das Nervensystem aus klinischer Sicht1.1 Einleitung1.2 Die Embryologie des Nervensystems1.3 Myelinisation1.4 Spinale Reflexe1.5 Spinale Segmentierung1.6 Lokalisation1.7 Primär afferente Fasern1.8 Neurogene Entzündungsreaktion1.9 Konvergenz1.10 Spinale Fazilitation1.11 "Afferente Last"1.12 Eigenschaften verschiedener Nozizeptoren - Schmerzrezeptoren1.13 Viszerosomatische Integration1.14 Viszerosomatische Refl exe1.15 Somatoviszerale Refl exe1.16 Emotionen1.17 Homöostase1.18 Zusammenfassung
  • 2 Muskel-Skelett-System (Bewegungsapparat)2.1 Einleitung2.2 Entwicklung des Muskel-Skelett-Systems2.2.1 Wolff-Gesetz und mechanische Belastung2.2.2 Wachstumszonen und Verletzungen2.3 Die Wirbelsäule2.3.1 Entwicklung2.3.2 Krümmungen2.3.3 Skelettmuskulatur2.4 Das Becken2.4.1 Entwicklung2.4.2 Ligamentäre Verbindungen2.4.3 Beckenmuskulatur2.4.4 Selbststützmechanismus der Iliosakralgelenke2.4.5 Beziehung zur allgemeinen Körperstruktur und -funktion2.5 Die unteren Extremitäten2.5.1 Hüfte2.5.2 Knie2.5.3 Fuß und Knöchel2.6 Die oberen Extremitäten2.6.1 Schultergürtel2.6.2 Ellbogen2.6.3 Handgelenk2.7 Zusammenfassung
  • 3 Die Entwicklung des Schädels3.1 Einführung3.2 Pränatale Entwicklung des Schädels3.2.1 Die Schichten des Schädeldachs3.2.2 Die Anatomie der Hirnhäute3.2.3 Der "Kampf" zwischen Gehirn und Herz3.2.4 Die Rolle des Mesenchyms3.2.5 Der Mesenchymbewegung folgende Innervationsmuster3.2.6 Die Entwicklung der venösen Sinus3.2.7 Der "fünfzackige Stern"3.2.8 Das Schädeldach3.3 Postnatale Entwicklung der Schädelknochen3.3.1 Postnatale Veränderungen an der Schädelbasis3.3.2 Entwicklung des Okziputs3.3.3 Entwicklung des Os temporale3.3.4 Entwicklung des Os sphenoidale3.4 Zusammenfassung
  • 4 Herz-Kreislauf-System4.1 Einführung4.2 Entwicklung4.3 Anatomie4.4 Übergang vom fetalen zum neonatalen Kreislauf4.5 Herzzyklus4.6 Herzfunktion4.7 Angeborene Herzerkrankungen4.7.1 Zyanotische Herzfehler4.7.2 Azyanotische Herzfehler4.8 Niederdrucksystem4.9 Klinische Unterschiede bei Kindern4.10 Zusammenfassung
  • 5 Das Atmungssystem5.1 Einführung5.2 Embryonalentwicklung5.3 Übergang von der Fetal- zur Neonatalatmung5.3.1 Surfactant-Faktor5.3.2 Der erste Atemzug5.4 Regulation der Atmung5.5 Die ventilatorische Pumpe beim Säugling und Kleinkind5.6 Atemwegssystem5.7 Atemmuskulatur5.7.1 Funktionale Einheit der Skalenus-, Interkostal- und schrägen Bauchmuskulatur5.7.2 Das Zwerchfell5.7.3 Funktionelle Anatomie des Zwerchfells5.7.4 Die Muskeln des Oropharynx5.7.5 Die Bauchmuskulatur5.8 Andere wichtige anatomische Beziehungen im Thorax5.9 Zwerchfelllücken5.10 Die sekretorische Funktion des Atemwegstrakts5.11 Das Immunsystem der Lunge5.12 Das Lymphsystem der Lunge5.13 Innervation des Respirationstraktes5.14 Zusammenfassung
  •  6 Der Gastrointestinaltrakt6.1 Einführung6.2 Anatomie des Gastrointestinaltrakts6.2.1 Embryonalentwicklung6.2.2 Histologie6.2.3 Gefäßversorgung6.2.4 Regulation der Hämodynamik6.2.5 Lymphwege6.3 Motilität6.4 Innervationsmuster6.5 Regulatorische Peptide6.5.1 Rolle beim Wachstum6.5.2 Rolle bei der Verdauung6.6 Pankreasfunktion6.7 Aktivierung der Darmfunktion6.8 Verdauung und Resorption6.9 Die Darmwand als schützende Barriere6.10 Immunfunktion der Darmschleimhaut6.11 Mekonium6.12 Zusammenfassung
  • 7 Nozizeption und das neuroendokrine Immunsystem7.1 Einführung7.2 The Big Picture - Homöostase7.2.1 Allostatische Last7.2.2 Homöostase und Einfl ussfaktoren7.3 Verarbeitung und Interpretation der Nozizeption7.4 Schmerzkontrolle7.5 Sensibilisierung primär afferenter Neurone7.6 Nozizeption, Stress und allostatische Last7.7 Chronische Hyperaktivität der Hypothalamus- Hypophysen-Nebennieren-Achse7.8 Zusammenfassung
  • 8 Geburtsverlauf und Geburt8.1 Der Übergang vom intrauterinen zum extrauterinen Leben8.2 Geburtsverlauf8.3 Schädelverformung8.4 Lageanomalien8.5 Entbindungsmodus8.6 Häufige kraniale Spannungsmuster8.7 Untersuchung des Neugeborenen8.7.1 Zustandsdiagnostik des Neugeborenen8.7.2 Bestimmung des Gestationsalters8.8 Osteopathische Untersuchung des reifen Neugeborenen8.9 Erste Befunde nach der Geburt8.10 Zusammenfassung
  • 9 Haltung, Gleichgewicht und Bewegung9.1 Überblick9.2 Die sensorischen Systeme und ihre Rolle bei der Haltungsmodulation9.2.1 Das visuelle System9.2.2 Das vestibuläre System9.2.3 Das somatosensorische System9.3 Der motorische Beitrag zur Haltung9.4 Die Entwicklung der Haltung9.5 Haltung und Bewegung9.6 Synergistische Muskelkoordination über vestibuläre und visuelle Stimuli9.7 Neurobiologische Grundlagen der Augen-Hand-Koordination9.7.1 Visuelle und propriozeptive Bewegungsführung9.7.2 Entwicklung des Greifens9.8 Sensomotorische Integration9.8.1 Haltungsfehler von Neugeborenen9.8.2 Haltung und Körperschwerpunkt9.9 Mechanische Aspekte von Haltung und Gang9.10 Negative Einfl üsse auf den Haltungsmechanismus9.11 Zusammenfassung
  • 10 Bewegung, Wahrnehmung und kognitive Entwicklung10.1 Der Prozess der Wahrnehmung10.2 Die Biologie des Lernens10.2.1 Innere Karten10.2.2 Angeboren oder erlernt?10.3 Die Verbindung von frühmotorischer und sensorischer Entwicklung10.4 Entwicklung der visuellen Wahrnehmung10.5 Entwicklung der akustischen Wahrnehmung10.6 Gleichgewichtsorgan und kognitive Entwicklung10.7 Meilensteine der Entwicklung10.8 Zusammenfassung
  • 11 Otorhinolaryngologie11.1 Otitis media11.1.1 Diagnose11.1.2 Ätiologie11.1.3 Die Physiologie der Ohrtrompete (Tuba auditiva)11.1.4 Funktionelle Anatomie11.1.5 Postnatale Veränderungen11.1.6 Eine Pilotstudie11.2 Chronische Sinusitis11.2.1 Funktionelle Anatomie11.2.2 Die Flimmerhaare11.2.3 Osteopathische Untersuchung11.2.4 Behandlung11.3 Persistierende nasale Kongestion beim Neugeborenen
  • 12 Ophthalmologie12.1 Einführung12.2 Entwicklung der Orbita12.2.1 Die inferiore Wand der Augenhöhle12.2.2 Die mediale Wand der Augenhöhle12.2.3 Die superiore Wand der Augenhöhle12.2.4 Faszien12.3 Die Augenmuskeln12.4 Innervation der Augenstrukturen12.5 Die inhärente Bewegung von Auge und Augenhöhle12.6 Sehschärfe12.7 Strabismus12.8 Amblyopie12.9 Haltung und Sehvermögen12.10 Verhaltensoptometrie und Sehvermögen12.11 Untersuchung der Augen12.12 Zusammenfassung
  • 13 Pulmonologie13.1 Einführung13.2 Atemnotsyndrom (Respiratory Distress Syndrome, RDS) des Neugeborenen13.3 Bronchopulmonale Dysplasie13.4 Transitorische Tachypnoe des Neugeborenen13.5 Apnoe13.6 Plötzlicher Kindstod13.7 Mekoniumaspiration13.8 Asthma bronchiale13.9 Mukoviszidose13.10 Zusammenfassung
  • 14 Gastroenterologie14.1 Saugen14.2 Schlucken14.3 Gastroösophagealer Reflux14.3.1 Natürliche Barrieren gegen gastroösophagealen Reflux14.3.2 Pathophysiologie14.3.3 Diagnostik14.3.4 Differenzialdiagnosen14.3.5 Behandlung von Säuglingen und Kindern mit gastroösophagealem Reflux14.4 Koliken14.4.1 Pathophysiologisches Modell14.4.2 Osteopathische Sicht14.5 Obstipation14.5.1 Differenzialdiagnosen14.5.2 Ätiologie14.6 Hyperbilirubinämie, Neugeborenenikterus14.6.1 Physiologischer Ikterus14.6.2 Muttermilchikterus14.6.3 Differenzialdiagnosen14.6.4 Komplikationen14.6.5 Behandlung
  • 15 Orthopädie15.1 Häufige Probleme im Kopf- und Halsbereich15.1.1 Plagiozephalie und Kraniosynostose15.1.2 Tortikollis15.1.3 Klippel-Feil-Syndrom15.2 Häufige Probleme im Wirbelsäulen- und Beckenbereich15.2.1 Skoliose15.2.2 Rückenschmerzen15.3 Häufi ge Probleme im Hüftbereich15.3.1 Hüftdysplasie15.3.2 Epiphysiolysis capitis femoris (ECF)15.3.3 Legg-Calvé-Perthes-Syndrom15.3.4 Persistierende femorale Anteversion15.3.5 Miserable-Malalignment-Syndrom15.3.6 Funktionelle Veränderungen des Hüftgelenks15.4 Häufige Probleme im Kniebereich15.4.1 Osgood-Schlatter-Syndrom15.4.2 Genu varum und Genu valgum15.4.3 Tibiatorsion15.4.4 Meniskusverletzungen15.4.5 Chondropathia patellae (Patellofemoralsyndrom)15.4.6 Kompartmentsyndrom15.4.7 Fibularislähmung (Peroneuslähmung)15.4.8 Tractus-iliotibialis-Syndrom15.5 Häufi ge Probleme im Fuß- und Knöchelbereich15.5.1 Knöchelverstauchung (Supinationstrauma) mit Inversion des Fußes15.5.2 Sever-Krankheit (Apophysitis calcanei, Haglund-Ferse)15.5.3 Tarsaltunnelsyndrom15.5.4 Metatarsalgie15.5.5 Plattfuß (Pes planus)15.5.6 Plantare Fasziitis15.5.7 Metatarsus adductus15.6 Häufi ge Probleme der oberen Extremitäten15.6.1 Schultergürtel15.6.2 Ellbogen15.6.3 Handgelenk
  • 16 Neurologie16.1 Einteilung von Nervenverletzungen16.2 Armplexuslähmung (Erb-Lähmung)16.2.1 Diagnostik16.2.2 Pathophysiologie der neurovaskulären Kompression16.2.3 Osteopathische Untersuchung16.3 Fazialisparese16.3.1 Funktionelle Anatomie16.3.2 Diagnostik und Behandlung16.3.3 Differenzialdiagnosen16.4 Häufige Nervenkompressionssyndrome16.4.1 Nervus medianus16.4.2 Nervus ulnaris16.4.3 Nervus radialis16.5 Spastik16.6 Tics16.7 Kopfschmerzen16.7.1 Funktionelle Anatomie16.7.2 Palpatorische Untersuchung16.8 Postkommotionelles Syndrom
  • 17 Infantile Zerebralparese17.1 Überblick17.1.1 Pathogenese17.1.2 Terminologie17.2 Erscheinungsformen17.2.1 Spastische Zerebralparese17.2.2 Extrapyramidale (dyskinetische) Zerebralparese17.2.3 Atonische (hypotone) Zerebralparese17.2.4 Zerebellare Zerebralparese17.2.5 Ataktische Zerebralparese17.3 Lokalisation der Läsion17.4 Klinisches Bild17.5 Folgen einer Spastik17.6 Ziele der osteopathischen Behandlung17.7 Zusammenfassung II Praxis der Osteopathie in der Pädiatrie
  • 18 Grundlagen18.1 Überblick18.2 Wichtige Unterschiede bei der Behandlung von Kindern18.3 Grundlagen osteopathischer Manipulationstechniken18.3.1 Artikulationstechnik18.3.2 Balanced-Ligamentous-Tension- (BLT-)Technik18.3.3 Kraniale Osteopathie/Balanced-Membranous-Tension-(BMT-)Technik18.3.4 Fazilitierte Positional-Release-(FPR-)Technik18.3.5 Muskelenergietechnik (MET)
  • 19 Kopf und Halsbereich19.1 Überblick19.2 Schiefhals (Torticollis)19.2.1 Anmerkungen zur Klinik19.2.2 Anmerkungen zur Behandlung19.3 Infantile posturale Asymmetrie (IPA)19.3.1 Anmerkungen zur Klinik19.3.2 Anmerkungen zur Behandlung19.3.3 Untersuchungs- und Behandlungstechniken19.4 Schwindel (zervikogene Vertigo)19.4.1 Anmerkungen zur Klinik19.4.2 Anmerkungen zur Behandlung19.5 Peitschenhiebsyndrom19.5.1 Anmerkungen zur Klinik19.5.2 Anmerkungen zur Behandlung19.5.3 Untersuchungs- und Behandlungstechniken19.6 Migräne19.7 Koliken19.8 Zervikogene Kopfschmerzen19.8.1 Anmerkungen zur Klinik19.8.2 Anmerkungen zur Behandlung19.8.3 Untersuchungs- und Behandlungstechniken19.9 Plagiozephalie19.9.1 Anmerkungen zur Klinik19.9.2 Anmerkungen zur Behandlung19.9.3 Behandlungstechniken19.10 Dakryostenose19.10.1 Anmerkungen zur Klinik19.10.2 Anmerkungen zur Behandlung19.10.3 Behandlungstechnik19.11 Saugschwäche und oropharyngeale Dysfunktion19.11.1 Anmerkungen zur Klinik

Die Autorin

Jane Carreiro, D.O. Professur für Osteopathische Manuelle Medizin, College of Osteopathic Medicine, University of New England, spezialisiert auf pädiatrische Osteopathie; regelmäßig Kurse zur Kinderosteopathie in Deutschland für ärtzliche und nicht-ärztliche Osteopathen