Diese Website verwendet Cookies, um die Bereitstellung von Diensten zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie hier ablehnen. Ok

Vergeben und Loslassen in Psychotherapie und Coaching.

Mit konkreten Therapieinterventionen und -dialogen!

Art.-Nr.: 791071

Erfolgreiche Techniken der Kognitiven Verhaltenstherapie und der Schematherapie - praxisnah und anhand vieler Fallbeispiele!

Sofort lieferbar.
inkl. 7% MwSt.

Produktbeschreibung

Anke Handrock, Maike Baumann
Vergeben und Loslassen in Psychotherapie und Coaching. Mit E-Book inside.
2017. 150 Seiten, 20 Abbildungen & Tabellen, gebunden

Sei es nach erlebten Traumata, Schicksalsschlägen oder in Hinblick auf gravierende Probleme innerhalb der Familie – das Vergeben, Akzeptieren von Entschuldigungen und Loslassen von Grollgedanken ist eine Aufgabe, die nicht leicht zu bewältigen ist. Psychotherapie und Coaching bieten jedoch wertvolle Unterstützung. Ziel des therapeutischen Prozesses ist es, Vergeben als Befreiung aus der Macht der Vergangenheit zu verstehen. Dies ist eine Entscheidung zu einem Leben mit mehr Freiheit für den Klienten, die eine emotionale Heilung herbeizuführt.

Das Buch zeigt praxisnah und anhand vieler Fallbeispiele welche Schritte für ein erfolgreiches, nachhaltiges Vergeben notwendig sind:

  • Erkennen der Folgen des Grolls und des Nutzens des Vergebens für den Vergebenden
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Verletztheit und realen Verlusten
  • Freiere Wahrnehmung der verletzenden Person
  • Vergeben als Entscheidungs- und Willensakt
  • Definition eines klaren Zielverhaltens gegenüber dem ehemaligen Verletzer (stets unter der Prämisse der Sicherung des Selbstschutzes)
  • Adäquater Umgang mit den verbleibenden Restemotionen

Die eingesetzten Interventionen stammen aus der Kognitiven Verhaltenstherapie und der Schematherapie.

 

Aus dem Inhalt:

  • Teil I Grundlagen
  • 1 Einführung
  • 2 Strukturen des Vergebens
  • 3 Was bedeutet es, zu vergeben? – Definition und Abgrenzung
  • 4 Schuld – Kränkung – Verletzung: Die Themen der Vergebensarbeit
  • Teil II Prozess
  • 5 Der Prozess des Vergebens
  • 6 Die erste Phase – Die Chancen des Vergebens erfassen und sich einlassen
  • 7 Die zweite Phase – Den Verlust in vollem Umfang anerkennen
  • 8 Die dritte Phase – Dem Täter (und sich selbst) vergeben
  • 9 Vierte Phase – Mit wieder auftretenden Grübelgedanken, inneren Einwänden und schwierigen Gefühlen konstruktiv umgehen
  • 10 Fünfte Phase – Ausrichtung auf die Zukunft und Gestaltung des Kontaktes zum Verletzer
  • 11 Vergeben in Gruppen 1
  • Anhang: Arbeitsmaterialien

    Die Autorinnen:

    Dr. med. Anke Handrock, Dipl.-Psych. Maike Bauman: Institut "Coaching Training, Berlin

    Sicher einkaufen - Sicher bezahlen RechnungRechnung, Visa, Mastercard, EC-Card Wir sind Mitglied im Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) Mitglied im Förderverein Stiftung Lesen