Ekel.

Ekel.

Emotionsarbeit in der Psychotherapie!

Art.-Nr.:  791523
Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.
Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Christina Lohr, Gernot Hauke:
Ekel.
2023. 117 Seiten, gebunden

Gerümpfte Nase, hochgezogene Oberlippe: Wenn Menschen sich ekeln, sieht man das meist auf den ersten Blick. Aber die starke Signalwirkung ist nicht das einzige, was den Ekel auszeichnet, sondern es sind vor allem seine vielfältigen Auslöser und Erscheinungsformen.

Die therapeutischen Praxis zeigt, welch große Reichweite der Ekel im Alltag von Patient:innen haben kann. Denn er beeinflusst, wie Menschen urteilen, wem sie nahe sein können und wie sicher sie sich fühlen. Das Buch gibt Einblicke in diesen Facettenreichtum und ermuntert, sich intensiver mit Ekel und seiner Funktion im Leben der Patient:innen auseinanderzusetzen.

Lebendige Praxisbeispiele und die Darstellung erlebnisorientierter Methoden aus der Embodimentforschung eröffnen dabei vielfältige Möglichkeiten.

Aus dem Inhalt:
Ekel: eine Emotion mit vielen Facetten • Funktion und Einflussbereiche des Ekels • Hilfreiche Konzepte im konkreten Arbeiten mit Emotionen • Wie lässt sich mit Ekel in der Therapie arbeiten? • Wenn es eng wird … Primärer Ekel in zwischenmenschlichen Beziehungen

Autor:
Dr. Christina Lohr ist Diplom-Psychologin, approbierte Verhaltenstherapeutin und Business Coach. Mitbegründerin der Embodiment Resources Academy (ERA). Sie arbeitet mit Einzelpersonen und Paaren in eigener Praxis. Daneben ist sie in den Bereichen Emotionale Aktivierungstherapie (EAT), Strategisch Behaviorale Therapie (SBT), Emotionen, Embodiment und Sexualität als Dozentin und Autorin tätig.